Jetztzeit

Es rüttelt an unseren Foyertüren.

Auf den Bühnen, den Inszenierungen, den Stilen, der Programmatik, den zerknüllten Zeitplänen, den Fragezeichen bei Sponsoren,
dem Profil, der Eigentlichkeit, den Besucherkontakten, dem doch gelernten Positivismus, der tatsächlichen Widerstandsfähigkeit.

Der jetzt eigeninszenierte Digitalrhythmus von Kultur und Musik ist aber verblüffender Interessensbringer für neues Publikum, neues Kulturleben bei uns. Jetzt noch im „cultural home office“ und über Wlan auf den 144cm TV produziert. Aber was, wenn?

Wenn unsere Foyertüren wieder öffnen, drängen Tagesschlangen, Monatsanstürme, Beifalltornados, kommt andere Begegnungsfreude, Hingerissenheit, Wissen über das, was da geht und läuft, Nachdenken über das, was lebendig ist und wirkt. Publikums- wie diskussionswirksam.

Auf der Bühne, dem Regiesessel, dem Dirigentenpult, dem Intendantendenken.

Bequeme Routine bekommt keinen internen wie externen Applaus mehr.

Krisen fördern auch Kreativität. Lebendige Konfetti-Programmatiken statt Mono-Thematiken.

Es hat an uns gerüttelt. Aber Kultur und Musik verlieren nie ihren Magnetismus, der auch neu sein kann und darf. Jetzt erst recht.

Wir werden es sehen und hören. Und ganz anders wieder dabeisein.

Man sieht sich.

Datenschutz
JL Kulturmanagement, Inhaber: Jörg Lathwesen (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
JL Kulturmanagement, Inhaber: Jörg Lathwesen (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.